PT #0037: Zeit für neue Helden

Daniel Kreutzer

Die Themen heute:

  • CHL: Blick in die Gruppen
  • DEL: Bordson nach Düsseldorf
  • Von Europa hinter die Bande der OHL
  • Letzter Gedanke: Zeit für neue Helden
  • Feedback / Sonstiges

Ein Kommentar zu PT #0037: Zeit für neue Helden

  • Laurence Thorn  says:

    Hallo Männer!

    Zuerst: danke für die Komplimente meiner Deutschkenntnisse!

    Apropos die Frankfurt-Fans in Glasgow: ja die waren super. In beiden Spielen haben die durchaus gefeiert und gesungen… ich konnte die nicht hassen oder beschimpfen 😉 es gab nur ein “HIER KOMMT DER ESC!”-Chant also waren die Fans nicht zu nervig. (Es gab auch ein “Scheiß Kassel Huskies”-Chant and und ein “Scheiß Bad Nauheim”-Chant… das erinnerte mich, warum ich die Löwen nicht mag!) Vielleicht das schlimmste Ding: mein Vater war mit dabei und er ist jetzt ein Löwen Fan! Die Hessen-Derbys werden jetzt interessant in unserem Haus…

    Ich habe insgesamt 4 Vorbereitungsspiele mit DEL oder DEL2 Beteiligung in den letzten paar Wochen gesehen.
    Ich habe ein paar schnelle Einschätzungen der Neulinge; viel spaß am lesen!

    (Du musst sie nicht alle lesen, wenn es zu lange dauert!)

    Ingolstadt (1-4 loss gegen Wolfsburg):
    Jochen Reimer – sehr guter Rückhalt
    Sean Sullivan – gut vorwärts, schlecht hinten (was ist neu?)
    Matt Pelech – Hits wie ein Monster, er wird bei den Fans beliebt sein, aber schlechtes Positionsspiel
    Jacob Berglund – arbeitet hart, schnell und gefährlich
    Laurin Braun, Mike Collins, Brett Olson – arbeiten hart, kaum offensive Gefahr
    Kael Mouillierat, Darin Olver – eher unauffällig
    Dennis Swinnen – soooooooo schnell

    Wolfsburg (4-1 win gegen Ingolstadt):
    Jerry Kuhn – ein paar Wahnsinn-Saves, gut wie immer
    Alex Roach – mehr solide als in Berlin

    Krefeld (2-3 loss gegen Nottingham):
    Andrew Engelage – sehr guter Rückhalt. Er ist groß, hat aber schnelle Reaktionen
    Kurt Davis – ein bisschen wie Sean Sullivan: gut vorwärts, nicht so gut hinten
    Patrick Seifert, Antonin Manavian – solide aber haben nicht mehr gezeigt
    Joel Keussen – gute offensive Gefahr von der blauen Linie
    Justin Feser, Diego Hofland – eher unauffällig
    Adrian Grygiel – arbeitet hart wie immer
    Tommy Kristiansen – keine Angst zu kämpfen, groß, zeigte nicht viel mehr
    Mathias Trettenes – sehr schnell (vielleicht schneller als Swinnen)

    Frankfurt (4-5 loss und 4-1 win gegen Braehead):
    Dominik Tiffels – sehr gut, sein Positionsspiel ist sehr klug. Warum ist er in der DEL2?? Ah, weil die Verteidigung in Köln ist ein Altersheim!
    Dalton Yorke – solide aber hat nicht mehr gezeigt
    Lucas Dumont und Eric Valentin – schnell, arbeiten hart, gutes Forechecking
    Tyler Gron – wirkte total wie ein Fremdkörper, ich war sehr enttäuscht
    Wade MacLeod – spielte so, als wäre er nie weg gewesen. Absolut klasse
    Vladislav Filin – sah größer und stärker aus als zuvor. Sehr gutes Forechecking und Hits. Und hatte auch einen Kampf. Sieht aus, als würde er ein sehr guter Power-Forward. Sollte in 2018-19 in der DEL sein, wenn nicht zuvor
    (Probespieler Verteidiger) Marlon Sabo – großer Körper, sehr solide, ein bisschen kreativ auch. Ich würde ihn verpflichten
    (Probespieler Stürmer) Stephan Seeger – großer Körper, gutes Forechecking, arbeitet hart. Ich würde ihn auch verpflichten

    Oops das war lange. Sorry!

Schreib eine Antwort

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>